19 versteckte iPhone-Tipps

durch Amanda Preis auf April 28, 2022
1. Screenshot mit doppeltem Tippen

Um sich die Screenshot-Aufnahme zu erleichtern, kann man das Auslösen per Doppelklick aktivieren.

  • In deinen Einstellungen wählst du zuerst "Bedienungshilfen", danach "Tippen" und anschließend ganz unten auf "Auf Rückseite tippen".
  • Zuletzt aktivierst du "Doppeltippen" sowie "Bildschirmfoto".
    An dieser Stelle lassen sich ebenso weitere nützliche Aktionen einstellen.

    2. Tippfehler schneller überarbeiten

    Beim Korrekturlesen deiner Texte fallen manchmal ein paar zu korrigierende Stellen auf, die sich mühselig bearbeiten lassen. Mit einem Tipp lässt sich der Fehler leicht verbessern: 

    • Die Leertaste hältst du gedrückt, bis dir die Buchstaben auf der Tastatur nicht mehr angezeigt werden. Dir erscheint stattdessen ein Cursor, mit dem du einfach und gezielt die jeweiligen Fehler innerhalb eines Wortes verbessern kannst.

    3. Aufleuchten bei Benachrichtigungen 

    Bei den meisten vibriert das iPhone bei eingehenden Nachrichten oder es ist ein kurzer Ton zu hören. Zusätzlich kannst du den Blitz deines iPhones bei Benachrichtigungen aufleuchten lassen. Das geht folgendermaßen:

    • Du wählst "Bedienungshilfen" in deinen Einstellungen aus; anschließend "Audio/Visuelles". Zuletzt aktivierst du "LED-Blitz bei Hinweisen".                      

      4. Apps alphabetisch sortieren

      Normalerweise erstellt dein iPhone automatisch verschiedene Ordner zu deinen Apps, die sich nicht auf der Startseite befinden. 
      Du kannst deine Apps aber auch in alphabetischer Reihenfolge in einer Liste sehen.

      • Hierfür wischst nach links, bis die App-Mediathek angezeigt wird. Wenn du in die Suchleiste der App-Mediathek tippst, erscheint die entsprechende Liste.

      5. Augenkontakt bei Facetime

      Wenn du während eines Videoanrufes nicht direkt in die Kamera schaust, sondern auf deinen Bildschirm, dann lässt es sich nun einstellen, dass es nicht danach aussieht - es wird nicht auffallen, dass du nebenher etwas anderes auf deinem Handy machst. 

      • Wähle in deinen Einstellungen "Facetime" aus. Unten stellst du die Option "Augenkontakt" ein.

      6. Übersetzen von Internetseiten

      Auf deinem iPhone lassen sich im Safari-Browser spanische, französische sowie englische Webseiten auf deutsch übersetzen.

      • Häufig wird auf der jeweiligen Seite automatisch "Übersetzung verfügbar" angezeigt, auf das du lediglich tippen musst. 
      • Falls das nicht geht: Tippe unten links auf "aA" und anschließend auf "Übersetzen auf Deutsch". Du aktivierst für diese Webseite die Übersetzung mit "Übersetzung aktivieren".

      7. Lupenfunktion

      Mit der Lupenfunktion kannst du bestimmte Ausschnitte vergrößern.
      Wie das geht?

      • Du wählst in deinen Einstellungen "Bedienungshilfen" aus und ganz unten "Kurzbefehl". Dort befindet sich die "Lupe".
      • Je nach iPhone-Modell lässt sich die Lupe nutzen, indem entweder dreimal auf die Ein/Aus-Taste oder dreimal auf den Homebutton.
        Mit dem Schieberegler kannst du den entsprechenden Ausschnitt zoomen. Ebenso kannst du den Auslöser betätigen, um das Bild genauer zu betrachten. Das Bild wird allerdings nicht in deiner Galerie gespeichert.

      8. Blockieren von anonymen Anrufen

      Unbekannte Anrufe kann man auf dem iPhone blockieren lassen. 
      Das geht wie folgt:

      • Unten in deinen Einstellungen befindet sich der Punkt "Telefon". Dort aktivierst du "Unbekannte Anrufer stummschalten".

      Dadurch werden die Anrufer auf deine Mailbox umgeleitet. Diese Anrufe werden dennoch in deiner Anrufliste angezeigt, allerdings klingelt dein iPhone dann nicht mehr.

      9. Notrufe trotz fehlendem Netz

      Dein Handy hat gerade kein Netz, aber du musst dringend den Notruf absetzen? Probiere dennoch die 112 anzurufen, da dein iPhone versucht, sich in das an deinem Standort stärkste verfügbare Netz einzuwählen. 
      Während du mit der nächsten Leitstelle verbunden wirst, werden direkt deine Standort-Daten weitergegeben.
      Leider klappt dieser Trick mit der Nummer 110 nicht.
      Wenn gar kein Netz verfügbar ist, kann es hilfreich sein, seinen Standort zu verändern, am besten in die Höhe.

      10. Dein iPhone länger klingeln lassen

      Während du gerade in Eile bist, klingelt plötzlich dein iPhone. Gerade als du drangehen möchtest, ist schon die Mailbox zu hören. Das kannst du ändern, indem du dein Handy länger als 15 Sekunden klingeln lassen kannst: 

      • In der Telefon-App öffnest du den Ziffernblock, auf dem du Folgendes eingibst:
        **61*A**B#
      Anstelle des "A's" gibst du die Nummer deines Mobilfunkanbieters ein:
      • Vodafone: 5500 
      • o2: 333
      • Telekom: 3311

      Das ersetzt du durch deine gewünschte Klingeldauer. Hierbei kannst du zwischen 5 und 30 Sekunden wählen - jeweils in 5-Sekunden-Schritten.

      Wenn du beispielsweise bei Telekom bist und dein iPhone 25 Sekunden klingeln lassen möchtest, würde die Eingabe folgendermaßen aussehen:
      **61*3311**25#

       
      • Um diese Einstellung auf deinen Anbieter zu senden, gehe auf das Anruf-Symbol (es handelt sich hierbei um keinen echten Anruf).
        Deine Daten werden zuletzt mit einer aufploppenden Nachricht bestätigt.

       11. Mit Siri Passwörter herausfinden

      Du hast dein Passwort beispielsweise für Instagram vergessen? Dann sage das zu Siri: "Hey Siri, zeige mir meine Passwörter" oder auch "Hey Siri, wie lautet mein Passwort für Instagram?"
      Im Folgenden werden dir deine Passwörter angezeigt und natürlich nicht laut vorgelesen.

      12. Taschenlampe auf dem iPhone konfigurieren

      Du benötigst die Taschenlampe deines iPhones, würdest sie aber gerne etwas heller haben? Hierfür kannst du das Taschenlampen-Icon länger gedrückt halten, sodass dir die Einstellungen angezeigt werden können. 
      Tippe auf deine gewünschte Helligkeit - fertig!

      Merke: Diese Einstellung lässt sich lediglich mit dem Taschenlampen-Icon im Control-Center vornehmen, nicht aber auf dem Sperrbildschirm. 

       

      13. Zum Seitenanfang springen

      Nach dem Lesen eines langen Artikels im Internet bist du ganz unten angelangt. Um sich das Hochscrollen zu ersparen, kannst du auf die Uhrzeit oben links tippen.
      Im Normalfall klappt das bei ziemlich jeder Webseite oder App.

      14. Dark-Mode individuell einstellen

      Dass das iPhone schon länger über den Dark-Modus verfügt, ist dir bestimmt bekannt. Allerdings kannst du nun auch einstellen, dass sich dieser Modus zu einer bestimmten Zeit selbstständig einschaltet. 

      • Hierzu gehst du in deine Einstellungen und wählst "Anzeige & Helligkeit" aus. Den Schalter legst du auf "Automatisch" um. 
        Auch die Uhrzeit lässt sich umstellen; ansonsten schaltet sich die Funktion jeweils zu Sonnenauf- und -untergang aus bzw. ein.

      15. Prüfen des Akkustands bei Bluetooth-Geräten

      Wenn du erfahren möchtest, wie viel Akku deine verbundenen Bluetooth-Geräte noch haben, dann wischst du so lange nach rechts bis dir die Widgets angezeigt werden. Unten wählst du dann "Bearbeiten" aus. Vor dem Button "Batterien" tippst du auf das "+" sowie "Fertig".
      Nun wird dir der Akkustand angezeigt.

      16. Männliche Stimme bei Siri

      Dass Siri auch eine männliche Stimme haben kann, wissen nicht viele. 
      Versuch Folgendes: 

      • In deinen Einstellungen gehst du zu "Siri & Suchen" und wählst "Siri-Stimme" aus. 
      • Hinter "Stimme 1" versteckt sich die männliche Stimme, welche du an dieser Stelle herunterladen kannst.

      17. Individuelle App-Icons

      
      Du möchtest deinen App-Icons neue Layouts verpassen? Du kannst hierfür eigene Fotos, aber auch heruntergeladene Bilder nehmen.

      • Nach dem Öffnen der App Kurzbefehle tippst du auf das "+" und auf "Aktion hinzufügen". An dieser Stelle suchst du nach "App öffnen" und gehst auf "App öffnen".
      • Nachdem du auf "Auswählen" getippt hast, suchst du die App, welche du individuell gestalten möchtest; "..." sowie "Zum Home-Bildschirm" sind die nächsten Schritte.
      • Du wählst das Platzhalter-Icon unter "Home-Bildschirm" aus und anschließend "Foto auswählen". An dieser Stelle kannst du dir dein gewünschtes aussuchen und es anpassen. 
        Nun kannst du das Ganze bestätigen mit "Auswählen".
      • Im letzten Schritt gibst du der entsprechenden App einen Namen und wählst hierfür "Hinzufügen" aus, danach "Fertig".

      Die neu erstellte App wird dir nun auf dem Home-Screen angezeigt. Die ursprüngliche App ist ebenfalls zu sehen, wird aber nicht gelöscht, sondern wird am besten in einen separaten Ordner gepackt.

      18. Mit einem Finger in Maps zoomen

      Gewöhnlich verwendet man zwei Finger, um bei den Apple Karten hinein- oder herauszuzoomen. Mit einem Finger klappt es ebenfalls:

      • Auf die Karte tippst du zweimal, aber beim zweiten Mal hältst du den Finger länger gedrückt. Nun kannst du nach oben oder unten wischen, um in der Karte zu zoomen.

      19. Ausmessen mit dem iPhone

      Wenn du gerade keinen Zollstock zur Hand hast, kannst du dein iPhone verwenden, um etwas grob auszumessen

      • Öffne hierzu die App Maßband. Automatisch öffnet sich die Kamera, auf der Anweisungen erscheinen. Dein Handy bewegst du hin und her, sodass ein Kreis mit einem Punkt in der Mitte auf dem Bildschirm auftaucht.
        Das Objekt sollte ca. 30 cm vom iPhone entfernt sein.

      • Den kleinen, weißen Punkt bewegst du zu deiner ersten Messstelle und gehst dann auf das "+". Jetzt kannst du den Punkt an die zweite Messstelle ziehen und wählst erneut das "+" aus - die ungefähre Größe wird nun angezeigt.
      1 kommentar
      durch Michèle Talon auf September 27, 2022

      VIELEN DANK … da hats auch Tipps dabei die ich (76) gebrauchen kann … und sogar geschnallt habe ;-)

      HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

      Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen


      Liquid error (sections/article-template.liquid line 156): Could not find asset snippets/spurit_po2_collection_template_snippet.liquid
      ZURÜCK NACH OBEN
      x
      x